graham.jpg

Graham Waterhouse

Komponist und Cellist

 

Konzerte

Beschreibung

Mein nächstes Livestream Konzert gibt es am Samstag, 8. Mai 2021, 19:30 unter www.kunstforum-gilching.de

 

mit Werken für Sopran, Cello und Klavier von Händel, Richard Strauss, Zemlinsky und G. Waterhouse.

 

Man in the Moon (Sopran, Cello) ist die Vertonung eines erstaunlich zeitgenössisch klingenden mittelalterlichen Gedichtes, zwei Lieder aus dem Zyklus Emerald Spring vertonen Gedichte von irischen Dichterinnen, eine aus der viktorianischen Zeit und eine aus den 1970er Jahren. Theodor Storms stürmische Novelle war die Inspiration für Der Schimmelreiter für Cello und Klavier. Der Text von Fergus stammt von Yeats.

 

Hoffentlich machen die Hinweise zum facettenreiches Programm Das Lied durch die Jahrhunderte neugierig zum Einschalten!

T E R M I N E

M A I

8

8. Mai 2021 19:30 Uhr
Kostenloser Livestream

Kunstforum Gilching

„Skylla und Charybdis“

 

Kammermusikwerke von Graham Waterhouse und Ludwig v. Beethoven

 

Katharina Sellheim, Klavier | David Frühwirth, Violine | Namiko Fuse, Violine | Konstantin Sellheim, Viola |  Graham Waterhouse, Cello

 

 

G. Waterhouse - Kolomyjka für Klavierquartett

G. Waterhouse - Skylla und Charybdis für Klavierquartett

G. Waterhouse - Variations für Cello solo (DE)

G. Waterhouse - Bells of Beyond für Klaviertrio

Beethoven/G. Waterhouse - 11 Neue Bagatellen nach op.119 für Streichquartett (UA)

G. Waterhouse - Rhapsodie Macabre (letzter Satz)

M Ä R

6

6. März 2021 19:00 Uhr
Kostenloser Livestream

Gasteig | München

Konzert.png
 
Bildschirmfoto 2021-03-04 um 18.06.37.pn

Vita

Der Komponist und Cellist Graham Waterhouse wurde 1962 in London in eine Musikerfamilie geboren und lebt seit 1992 in München. Seine musikalische Ausbildung erhielt er an der Highgate School, der Universität Cambridge sowie an der Folkwang Universität der Künste in Essen und der Hochschule für Musik Köln. Im Jahr 2018 wurde er an der Birmingham City University, UK, zum PhD (in Komposition) promoviert.
 
Graham Waterhouse's PhD Thesis, bestehend aus Partituren, einem analytischen Kommentar und Aufnahmen, finden Sie unter nachfolgendem Link.

 

Werke

Acht Bagatellen
 
Acht Bagatellen für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier (2017)
 
1.katapultiert
2.schwerelos
3.dämonisch
4.andersweltlich
5.Raumherr
6.giftig
7.Nebelfelder
8.galaktische Stadt
 
UA 8. Oktober 2017, München
 
Tatiana Sikorskaja, Klavier
Önder Baloglu, Violine
Hans-Joachim Büsching, Klarinette
Graham Waterhouse, Cello
 
Den Anstoß zu den Bagatellen gab ein Bild von einer Installation mit dem Titel "Ilya Kabakov, der Mann, der von seiner Wohnung aus ins All flog". Dies löste eine imaginäre Science-Fiction-Erzählung aus, die die Generation anspricht, die mit Dr. Who und "Per Anhalter durch die Galaxis" aufgewachsen ist. Kabakov begegnet verschiedenen apochropäischen Charakteren, Situationen, Gemütszuständen, bevor seine Reise schließlich durch die Konfrontation mit der galaktischen Stadt abgebrochen wird.
 
Ilja, der friedlich an seinem Platz sitzt,
wurde eines sonnigen Sonntags plötzlich ins Weltall katapultiert.
Als er die Erdatmosphäre weit unten verließ,
fand er sich von Kopf bis Fuß schwerelos.
Seine erste erschreckende Begegnung war mit einem dämonischen Außerirdischen,
in der Form einer bestialischen Bestie.
Er besänftigte seine Nerven und beruhigte seine Stimmung,
indem er eine wundersame Melodie aus seiner Kindheit summte.
Wer sollte ihn überhören, die Hand im Laserschwert,
als der furchteinflößende, schwarzmaskierte Space Lord.
Sie unterhielten sich über die Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit,
Iljas Vision vom Leben in den Sternen wuchs schnell.
Weiter beschleunigte er, vorbei an Zeitschleifen und Nebeln,
vorbei an Dopplereffekten und Meteoriten.
Sein Vorankommen wurde mit schillernder Schnelligkeit gestoppt,
als er der bedrohlichen galaktischen Stadt gegenüberstand.
 
Graham Waterhouse
 
Es gibt acht kürzere Stücke, jedes unterschiedlich in Länge, Besetzung und Stimmung. Die Musik umfasst ein breites Spektrum zwischen Dissonanz und Wohlklang, Raffinesse und Alltäglichkeit. Die Bagatellen erkunden jeweils ein Gefühl; sie sind flüchtige Visionen eines ausgefallenen Phantasie-Szenarios.

ChemLabPhoto1.jpeg

Vielen Dank für Deinen Besuch!

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß Twitter Icon
  • Weiß YouTube Icon